Eine Programmiersprache ist nichts anderes als eine Notation, die eine Kodierung verwendet, die sich der Erstellung von Algorithmen und dem Schreiben von Computerprogrammen widmet. In der Webentwicklungsumgebung gibt es viele Programmiersprachen, und die Entwicklungssprachen HTML und CSS sind die Grundlage für jeden, der das Programmieren lernen möchte.

Die verschiedenen Programmiersprachen haben gemeinsam, dass sie aus eigenen Computercodes bestehen. Dieser Programmiercode ist die Sprache des Computerentwicklers, um mit der Maschine zu kommunizieren.

Alle Entwickler sind sich einig, dass du die HTML- und CSS-Programmierung beherrschen solltest, um mit der Programmierung zu beginnen. Ihre Rolle ist in der Tat von wesentlicher Bedeutung, da der eine dem Webbrowser mitteilt, wie der Inhalt einer Seite angezeigt wird, und der andere, wie er zu formatieren ist. Hast du Lust, Programmieren zu lernen? Dann solltest du auf jeden Fall mit HTML und CSS anfangen!

Wie funktioniert das Web? Bist du völlig neu in der Webprogrammierung und hast noch nie von den Sprachen gehört, die zum Erstellen von Webseiten verwendet werden?

Jeden Tag besuchst du viele verschiedene Webseiten, aber weisst du auch, wie sie funktionieren?

Auf einem Schreibtisch stehen ein grosser Bildschirm und ein kleines Notebook, daneben eine weisse Trinkflasche und eine Pflanze in einem weissen Übertopf.
Nahezu jede Webseite wurde mit HTML und CSS erstellt. | Unsplash

Um im Internet zu surfen, verwendest du ein Computerprogramm, den sogenannten Webbrowser. Der Browser interpretiert Computercodezeilen, um Webseiten so darzustellen, wie wir sie sehen. Die Webseite wird durch Programmiercodes generiert (HTML, Javascript-Programmierung, Python-Programmierung, Java-Sprache…). Dieser Code wird von einem Webserver über serverseitige Sprachen (JavaScript-Sprache, Python-Sprache usw.) zurückgesendet.

HTML und CSS gehören zu den Computersprachen, die es ermöglichen, Websites zu erstellen. Alle Websites basieren auf diesen Sprachen, was sie unverzichtbar und universell macht. Sie bilden die Grundlage der Programmierung und sind damit die beiden Hauptsprachen für die Bedienung von Webseiten. Wenn du eine Webseite öffnest, wird dein Computer aktiviert, um diese Seite korrekt anzeigen zu können. Er braucht den Computercode, um zu wissen, was auf dem Bildschirm angezeigt werden soll. Die dedizierte Sprache ist HTML!

Der Browser fungiert als Dolmetscher zwischen den verschiedenen Sprachen und dem, was auf deinem Bildschirm angezeigt wird. Dank HTML und CSS kannst du dem Computer mitteilen, wo der Text platziert werden soll, Bilder einfügen, Links zwischen Seiten erstellen usw. Andere Programmiersprachen ergänzen die Funktionalität von HTML und CSS. Alle, die Programmieren lernen möchten, werden wahrscheinlich folgenden Programmiersprachen begegnen:

  • Python
  • Java
  • C
  • C++
  • JavaScript
  • PHP
  • Objective-c
  • und viele mehr!
Auf einem schwarzen Bildschirm steht in verschiedenfarbiger Schrift die Programmiersprache HTML.
Was zunächst kompliziert aussieht, ist in Wirklichkeit gar nicht so schwer zu lernen. | Unsplash

Für diejenigen, die sich also Web-Entwickler werden oder die Funktionsweise von Webinterfaces verstehen möchten, sind diese beiden Sprachen unverzichtbar. Wahrscheinlich glaubst du, dass das Lernen von HTML und CSS eine komplexe und langwierige Angelegenheit sein wird! Keine Panik, das stimmt nicht! Diese zwei Sprachen wurden im Gegenteil entwickelt, um die Dinge einfacher zu machen. Wenn du Programmieren lernen willst, sehen wir uns diese beiden Sprachen im Einzelnen näher an:

Die besten Lehrkräfte für Programmierung verfügbar
Erblin
5
5 (4 Bewertungen)
Erblin
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Andrin
5
5 (2 Bewertungen)
Andrin
60CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Eric
Eric
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Musa
Musa
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Pierre
5
5 (27 Bewertungen)
Pierre
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
86CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Erblin
5
5 (54 Bewertungen)
Erblin
29CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Said
4,9
4,9 (34 Bewertungen)
Said
19CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Erblin
5
5 (4 Bewertungen)
Erblin
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Andrin
5
5 (2 Bewertungen)
Andrin
60CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Eric
Eric
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Musa
Musa
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Pierre
5
5 (27 Bewertungen)
Pierre
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
86CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Erblin
5
5 (54 Bewertungen)
Erblin
29CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Said
4,9
4,9 (34 Bewertungen)
Said
19CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Und los geht's

Was ist HTML-Programmierung?

HTML steht für "HyperText Markup Language". Das ist keine neue Sprache, sie gibt es bereits seit Beginn des Webs im Jahr 1991 und ist heute die am häufigsten verwendete Sprache, damit des funktioniert.

Die Rolle von HTML ist einfach: Sie ermöglicht dir, den Inhalt einer Webseite zu verwalten und zu organisieren. Daher schreibst du in HTML, was auf der Seite angezeigt werden soll: Text, Links, Bilder ... Dank dieser Websprache kannst du dem Computer also sagen: "Das ist mein Titel, das ist mein Menü, hier ist der Haupttext der Seite, hier ist ein Bild zum Anzeigen ..." - das ist der HTML-Code.

Im Großen und Ganzen ermöglicht HTML:

  • Dem Browser zu sagen, wie der Inhalt einer Seite angezeigt werden soll,
  • Inhalte anzuzeigen und zu strukturieren,
  • Hypertext-Links zu erstellen,
  • Eine Seite in einer Suchmaschine zu indizieren,
  • Den Cache zu verwalten,
  • Wichtige Informationen an den Browser zu übermitteln (Urheberrecht, Sprache, Land usw.).

HTML ist daher eine Datencomputersprache. Sie verwendet Tags, um Hypertext zu programmieren und Multimedia-Ressourcen einzuführen. Ihre Tags beginnen und enden mit "<>". Am häufigsten werden die Meta Description, der Meta Author, der Metacharset und die Meta Robots verwendet. Als Erweiterung basiert das XTML-Datenformat auf der neueren und einfacheren XML-definierten Syntax. Du wirst bald sehen: HTML ist die Programmiersprache, die allen Websites zugrunde liegt! An ihr führt kein Weg vorbei, wenn man eine Webseite betreiben will. Grundsätzlich strukturiert HTML die Seite, gibt Anweisungen an den Browser und die Suchmaschine und ermöglicht es anderen Sprachen, Änderungen an der Seite vorzunehmen.

Wozu dient CSS?

CSS ist die Abkürzung für Cascading Style Sheets, was als Stylesheets übersetzt werden kann. Es ist möglich, eine Website nur in HTML zu erstellen, das sieht aber nicht sehr gut aus, da die Informationen "unsauber" erscheinen. Aus diesem Grund wird sie immer durch CSS ergänzt.

Dank CSS kannst du das Erscheinungsbild der Webseite verwalten:

  • Die Schriftart,
  • Die Positionierung,
  • Das Layout der Farben,
  • Die Textgröße,
  • Die Typografie,
  • Die Verzierungen,
  • Die Ausrichtung der verschiedenen Elemente,
  • und vieles mehr!

Während HTML die verschiedenen Elemente einer Seite definiert und ihre Struktur herstellt, kannst du mit CSS die unterschiedlichen von HTML definierten Inhalte formatieren, indem du verschiedene Stile anwendest. CSS benötigt daher eine HTML-Seite, um zu funktionieren. Es verbessert die HTML-Programmierung und ermöglicht die Programmierung von allem, was mit dem Layout einer Website zu tun hat. Die Wahl der HTML-Sprache ist daher untrennbar mit der Wahl der CSS-Programmierung verbunden. Das eine geht nicht ohne das andere. 

Bist du bereit, eine gute Programmieridee zu entwickeln? Die Wahl einer einfachen Sprache ermöglicht es Dir, schnell Programmierkenntnisse zu lernen und solide Programmiergrundlagen aufzubauen.

Wir empfehlen dir, dich zunächst in HTML- und CSS-Programmiertechniken zu schulen, bevor du dich einer schwierigeren Sprache widmest.

Zwei Frauen sitzen an einem Tisch vor einem Notebook, auf dem eine Webseite geöffnet ist.
Der richtige Lehrer bringt dir in kurzer Zeit bei, wie man eine Webseite programmiert. | Unsplash

Warum du diese beiden Sprachen verwenden solltest

Wir fassen zusammen: HTML eine objektorientierte Sprache, die zur Programmierung von Webseiten dient. Sie ermöglicht dir, statische Seiten zu erstellen, das heisst deren Inhalt wird nicht durch das Surfen des Benutzers beeinflusst. Die Seiten entwickeln sich nur durch manuelle Eingriffe in ihre Quellsprache. HTML wird als Deklarationssprache angesehen, da es keine algorithmische Struktur oder Variable hat. Es bietet feste Inhalte. Durch die objektorientierte Programmierung übermittelt der Programmierer seine Anweisungen an den Browser, der sie visuell übersetzt.

CSS ergänzt HTML, indem es HTML-Anweisungen gestaltet und formatiert. Zu wissen, wie man mit diesen beiden Sprachen programmiert, ist die beste Voraussetzung für die Erstellung von Websites. HTML und CSS sind zwei komplementäre Websprachen und untrennbar, um im Web programmieren zu können.

Sobald der Benutzer die verschiedenen Elemente der HTML- und CSS-Programmierung beherrscht, ist er in der Lage, grundlegende Programmierungen durchzuführen. Willst du unbedingt besser programmieren können? Du solltest auf jeden Fall mit HTML beginnen, da es als die einfachere Sprache gilt.

Welche Tools sind in HTML und CSS zu verwenden?

Wer sich Programmierkenntnisse aneignen möchte, sollte anfangs eher nicht versuchen, gleich eine schwer zu programmierende Sprache zu lernen und die High-Level-Programmierung lieber Experten überlassen.

Um mit der Programmierung zu beginnen, sind einige Programmierwerkzeuge unerlässlich. Experten für HTML- und CSS-Programmierung verwenden einen Texteditor, um eine Seite zu programmieren. Du kannst zwischen Notepad ++, Sublime Text, Ultra Edit oder TextPad wählen. Der Texteditor ist sehr intuitiv zu bedienen und der beste Verbündete eines jeden Entwicklers, da du den Code eingeben und von nativen Programmierkonzepten (Vorschlag von Attributen usw.) profitieren kannst. Ein Programmierer verwendet auch ein Front-End-Framework, um Zeit bei der GUI-Entwicklung zu sparen. Unter den besten Frameworks findest du:

  • Bootstrap,
  • Semantic UI,
  • Clank,
  • Skeleton,
  • KickStart.

Das Erlernen von HTML ist also für die Codierung von Webseiten unerlässlich. Das Gleiche gilt für CSS, da beide Sprachen komplementär sind. Denke je nach Art der benötigten Programmierung daran, dass es immer besser ist, zunächst eine einfache Programmiersprache zu lernen als gleich mit einer schwierigen Programmiertechnik zu beginnen. Kurz gesagt: Bevorzuge immer einen sauberen, einfachen Code gegenüber einem unsauberen komplizierten Code. Mit Programmierkenntnissen, insbesondere HTML und CSS, kannst du bereits Inhalte anzeigen lassen und strukturieren, Hyperlinks erstellen, eine Seite in einer Suchmaschine indizieren und wichtige Informationen an den Browser übermitteln.

HTML ist einfach zu programmieren und spielt im Web nach wie vor eine wichtige Rolle.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 rating(s))
Loading...