Kaum ein Schüler, eine Schülerin schafft es ohne Nachhilfelehrer durch die gesamte Schulzeit. Gerade für einen Stufenübertritt oder eine Prüfungsvorbereitung braucht man manchmal eine extra Portion Unterstützung. Und der Kanton Zürich ist bekannt dafür, dass im Gymnasium sehr viel von den Schülerinnen und Schülern gefordert wird. Manchmal geht das nicht ohne externe Hilfe. Aber das ist nicht weiter schlimm. Eine Statistik aus dem Jahr 2016 zeigt, dass in jenem Jahr etwas mehr als ein Drittel der Schweizer Oberstufenschüler- und Schülerinnen zur Nachhilfe gingen. Heute könnte die Zahl etwas höher liegen. Es gibt verschiedene Motivationsgründe, weshalb man eine Nachhilfe besuchen möchte:

  • ich habe Lücken und muss Lernstoff repetieren
  • ich bin aus dem Ausland hergezogen und habe Mühe mit der Sprache
  • ich verstehe die Aufgaben nicht
  • ich kann mich in der Schule schlecht konzentrieren
  • ich stehe vor einem Stufenübertritt / einer Prüfung
  • ich beginne eine neue Ausbildung / ich studiere
Ein Schüler schreibt konzentriert in ein Matheheft. In der Schweiz findet man viele Nachhilfelehrer für Privatunterricht!
Um logisch denken zu können, benötigen viele Schüler vor allem Ruhe / Quelle: Annie Spratt_unsplash

Kaum überraschend nehmen die meisten Schüler Nachhilfe in Mathematik. Ebenfalls gross ist die Nachfrage für Deutsch, Französisch und Englisch. Im Gymnasium ist Physik sehr gefragt. Viele Studenten und Studentinnen suchen sich phasenweise Unterstützung, gerade für Prüfungsvorbereitungen ist Nachhilfe auch während des Studiums hilfreich.

Die besten Lehrkräfte verfügbar
Mikki
Mikki
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Wei chuang
Wei chuang
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jane
Jane
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Ina
5
5 (1 Bewertungen)
Ina
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Moritz
5
5 (1 Bewertungen)
Moritz
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Olivia
5
5 (4 Bewertungen)
Olivia
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Yasmim
5
5 (5 Bewertungen)
Yasmim
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Katarina
5
5 (3 Bewertungen)
Katarina
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Elias
5
5 (1 Bewertungen)
Elias
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jana
5
5 (2 Bewertungen)
Jana
28CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Julian
Julian
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Gevher
Gevher
22CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Erzan
Erzan
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Mikki
Mikki
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Wei chuang
Wei chuang
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jane
Jane
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Ina
5
5 (1 Bewertungen)
Ina
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Moritz
5
5 (1 Bewertungen)
Moritz
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Olivia
5
5 (4 Bewertungen)
Olivia
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Yasmim
5
5 (5 Bewertungen)
Yasmim
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Katarina
5
5 (3 Bewertungen)
Katarina
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Elias
5
5 (1 Bewertungen)
Elias
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jana
5
5 (2 Bewertungen)
Jana
28CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Julian
Julian
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Gevher
Gevher
22CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Erzan
Erzan
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Und los geht's

Benötige ich Nachhilfeunterricht?

Egal auf welcher Schulstufe man sich befindet, es gibt viele Gründe, weshalb man sich zur Nachhilfe anmeldet - auf jeden Fall sollte man sich deswegen nicht schlecht fühlen. Jedes dritte Kind in der Schweiz braucht ab und zu Hilfe. Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du Nachhilfe wirklich brauchst, lies dir folgende Liste durch. Vielleicht erkennst du dich wieder:

  • ich komme in einem Fach nicht mehr mit
  • ich lasse mich schnell vom Lernen ablenken
  • der Unterricht geht mir zu schnell
  • ich kann mir nicht gut Ziele setzen
  • ich möchte die Hausaufgaben mit einer Unterstützung machen

Trifft ein Punkt auf dich zu? Dann beginne doch, dich nach einer Nachhilfe in Winterthur umzuschauen.

Vielleicht suchst du nicht für dich, sondern für dein Kind? Superprof hat ein paar Tipps für Eltern zum Thema Nachhilfe zusammengestellt.

Tipps für Eltern

Nachhilfeunterricht ist alles andere als gratis und mit einem ziemlichen Kostenaufwand verbunden. Er wird normalerweise nach Stunde abgerechnet. Bei manchen Instituten muss man Blöcke kaufen. Wenn es das Budget erlaubt, empfiehlt es sich trotz höheren Kosten nicht nur auf den Preis zu achten. Denn am wichtigsten ist es, dass die Lehrerpersonen gut sind, die Lernmethoden Sinn machen und der Stoff gut erklärt wird. Auch der Spass sollte nicht zu kurz kommen! Wer gerne in den Unterricht geht, lernt leichter. Will man das Kind für die Nachhilfe zum Beispiel für Mathematik, Deutsch, Französisch, Englisch oder andere Fächer anmelden, dann lohnt es sich, mit einer kürzeren Zeitspanne von 1-2 Monaten anzufangen. In dieser Testphase kann man immer wieder nachfragen, ob das Kind gerne hingeht, die Lehrerperson mag und ob es das Gefühl hat, dass der Zusatzunterricht auch etwas bringt. Die Verbesserung der schulische Leistung sollte sich langsam bemerkbar machen. Falls nicht, ist es anzuraten, das Institut oder die Lehrerperson zu wechseln. Wichtig: setze keinen Druck auf! Das Kind ist ohnehin schon in einer angespannten Situation. Falls etwas besprochen werden sollte, empfiehlt es sich, die Klassenlehrer aufzusuchen. 

Viele Eltern haben zu Hause mit ihren Kindern Reibereien wenn es ums lernen, die Hausaufgaben oder die Schulnoten geht. Das Problem auszulagern kann zu einer Beruhigung der Situation führen!

Mädchen mit Computer schreibt auf Block. Nachhilfeunterricht kann in Winterthur auch über den Computer stattfinden!
Über den Computer lässt sich Nachhilfe flexibel organisieren! / Quelle: J. Kelly Britto_unsplash

Nachhilfecenter in Winterthur

In Winterthur kannst du an vielen Orten Nachhilfe nehmen. Ein paar hat superprof für dich unter die Lupe genommen:

Die Nachhilfelehrerin Winterthur soll gleich zu Beginn erwähnt werden, obwohl es sich hier nicht um ein Nachhilfeinstitut handelt, sondern um eine Mischung aus Lerncenter und Privatunterricht. Der Unterricht findet bei der Lehrerin Karin Hug am Küchentisch statt - was einem gleich ein Gefühl von entspannter Lernatmosphäre vermittelt. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler von 1.-9. Klasse für die Fächer: Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch. Durchdacht wirkt auch das Kursangebot, dass sich nach konkreten Lernbedürfnissen richtet. So kann man in den Herbstferien einen Woche „Aufsatztraining“  oder „Sätzchenrechnen“ buchen. Da weiss jemand, wo die Schwächen liegen. Man kann Fragebögen downloaden, um Informationen über das eigene Lernverhalten und die Motivation zu sammeln. Und es gibt Artikel zu bestimmten Themen wie zum Beispiel „Mit dem Wochenplan besser lernen.“

Die Kurse werden in Minigruppen oder Privatunterricht angeboten. Wer unter Prüfungsangst leidet, kann sich ebenfalls Hilfe holen. Einziger Minuspunkt: ich konnte auf der Webseite keine Preise erfahren.

Wer sein Institut "Lerne Gerne"nennt, verspricht vor allem eines: hier sollen sich Kinder nicht langweilen. Angeboten werden Kurse für 1.-9. Klasse und es unterrichten ausgebildete Lehrer und Heilpädagogen, welche dich zu Hause besuchen. Eine Nachhilfe-Einheit besteht aus einer Doppelstunde, also 90 Minuten und, wie man der Website transparent entnehmen kann, folgt der Unterricht einem gut strukturierten und abwechslungsreichen Ablauf. Bewegungs- und Auflockerungsspiele sind Teil der Stunde. Eine Lehrstandsanalyse hilft Lücken und Schwächen aufzudecken und die Lernziele festzulegen. Wer bald vor dem Übertritt ins Gymnasium steht, kann sich für die Gymivorbereitung anmelden. Sie umfasst 20 Kurswochen à 4 Stunden pro Woche und 3 Prüfungssimultationen. Nach dieser intensiven Lernphase sollte der Übertritt leichter zu schaffen sein, wenn auch der Preis von 2490.- CHF (Langzeitgymnasium) 2790.- CHF (Kurzzeitgymnasium) nicht für alle Eltern leistbar sein wird. Ratenzahlungen sind allerdings möglich. Eine normale Lektion von 45 Minuten beläuft sich auf 79.- CHF pro Unterrichts-Stunde.

Sympathisch ist der Menüpunkt „ Wintimoves“ wo Kinder viele kreative Ideen finden!

Das Lerncenter "LernKlar" folgt einem eigens entwickelten Nachhilfe-Konzept. Einen Tipp: die Website ansehen um das System richtig zu verstehen! Die wöchentlichen Unterrichtsstunden werden im Einzelunterricht abgehalten. Neben der eigentlichen Nachhilfe, in der aktuelle Stoffe auf- und nachgearbeitet sowie Lücken geschlossen werden, erhält jeder Schüler, jede Schülerin Lernzeit, in der selbständig am Gelernten gearbeitet wird; natürlich mit Betreuung und Hilfe von Seiten der Lehrkraft. Dieser Mix aus aktiver Förderung und selbstständigem Üben verspricht, dass Schüler das gelernte Wissen nach der Nachhilfe-Stunde in Eigenregie in den Räumen von LernKlar üben, sichern und somit ein unabhängiges Lernverhalten trainieren. Hier können sie in Ruhe und abseits von all den Ablenkungen zu Hause arbeiten. Klingt das kompliziert?

Die Preise sind ziemlich fair, leicht auf der Webseite zu finden und werden in Paketen angeboten. Das kleinste Paket für 259.- CHF beinhaltet 4 Lektionen und 2 Lernzeiten, das grösste kostet 468.- CHF, wobei das Kind 8 Mal Einzelunterricht und 4 Lerneinheiten beanspruchen kann.

Mitten im Zentrum von Winterthur ist die "LernOase". Hier dürfen Kinder in einer angenehmen Umgebung ohne Druck "lernen zu lernen". Und das seit zwanzig Jahren. Angeboten werden die Fächer Deutsch, Französich, Englisch, Mathematik, Geometrie und Geographie für die 1.- 9. Schulstufe. Schüler in der Sekundarstufe II können sich für eine Lernbegleitung anmelden, wo sie im Einzelunterricht unterstützt werden.

Der "Mathiblitz" gibt es an verschiedenen Standorten im Kanton Zürich. Er befindet sich an der Tössthalstrasse und unterstützt Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 6. Klasse in - ja genau, Mathematik. Das Partnerinstitut Mathe Nachhilfe Oberstufe befindet sich an der gleichen Adresse und bietet neben normaler Nachhilfe auch Stellwerkvorbereitung und Gymikurse an. Beide Lerncenter bieten zwar nur Kleingruppen-Unterricht an, dafür halten sich die Kosten im Rahmen. Auf den beiden Webseiten findet man eine transparente Auflistung der Preise.

Möchtest du lieber zu Hause oder in einem anderen privaten Umfeld unterrichtet werden? Schau dich nach einem Privatlehrer um.

Eine Gruppe junger Frauen in einer Mensa-oder einem Café, vor ihnen auf dem Tisch Laptops und Schreibblock, sie lachen und haben Spaß. Gruppenunterricht ist auch in Winterthur möglich.
Jugendliche lernen in Kleingruppen von einander / Quelle: Brooke Cagle_unspash

Private Nachhilfe für verschieden Fächer in Winterthur

Vielleicht steckt ein Kind gerade in einer komplizierten Situation und benötigt schnell mehrmals pro Woche Unterstützung. Mit einer privaten Lehrerperson lässt sich das kurzfristig und flexibel organisieren.

Superprof ist eine Seite, die Schüler und Lehrer verbindet. Du findest an die 20 Lehrerpersonen für das Fach Deutsch, die dich vor Ort in Winterthur oder Online unterstützen. Für Mathematik sind es sogar doppelt so viele. Die Kosten sind sehr unterschiedlich, für jedes Budget kann jemand gefunden werden! Lass dich nicht abschrecken, dass manche Lehrer in Zürich und Umgebung wohnen. Viele nehmen gerne den kurzen Weg nach Winterthur auf sich, um dich vor Ort zu unterrichten.

Nachhilfe-Center in Winterthur, die Privatunterricht zu Hause anbieten 

das "Lerne Gerne"-Nachhilfeinstitut arbeitet nach einem speziell an die Bedürfnisse von Nachhilfeschülern entwickelten System und die Lehrerpersonen besuchen dich zu Hause. Im Artikel oben findest mehr Informationen und den Link.

Die Lehrerpersonen der Sprachschule aktiv verfügen alle über eine pädagogische Ausbildung und bieten Nachhilfe zu Hause bei dir an. Nicht nur für Deutsch, Französisch und Englisch. Auch für Mathematik und andere Fächer.

Höre dich unbedingt auch im Bekanntenkreis um, denn gute Nachhilfe spricht sich schnell rum. 

In Zürich an der Lagerstrasse gleich beim HB befindet sich die Pädagogische Hochschule. Warum nicht mal dort vorbei schauen? Vielleicht kannst du am Schwarzen Brett einen Aushang machen oder du findest sogar Angebote. Und wer weiss, vielleicht ist jemand bereit, nach Winterthur zu fahren. Unterricht zu geben ist begehrt.

Einen solchen Aushang kannst du auch an einem Anzeigenbrett in der Migros und der Coop machen. 

Mädchen sitzt über einem Aufsatzheft und schaut zufrieden in die Kamera. Einen Deutsch-Aufsatz zu schreiben kann man mit einem Nachhilfelehrer lernen.
Nachhilfe führt zu Erfolgserlebnissen und stärkt das Selbstbewustsein! / Quelle: Kuanish Reymbaer_unsplash

Ein paar allgemeine Nachhilfe-Tipps zum Schluss

Bei der Auswahl einer Nachhilfe ist es sehr wichtig, dass sich die Lehrerperson im gewünschten Fach richtig gut auskennt und Erfahrung mit unterrichten hat. Pensionierte Lehrer und Lehrerinnen sind zum Beispiel super Nachhilfelehrer. Und sie sind auch nicht so teuer wie die Institute. 

Suchst du in einer anderen Schweizer Region einen Nachhilfelehrer? In Bern und Basel findest du ebenfalls gute Möglichkeiten!

Viel Erfolg bei der Suche nach der richtigen Nachhilfe! Eine Verbesserung wird sich garantiert bald einstellen. Lasse gerne weitere Tipps da, wir und alle Leserinnen und Leser freuen uns über einen Kommentar!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 rating(s))
Loading...

Vera

Auf meinem ersten Berufsweg habe ich die Lehrerausbildung gemacht, mich dann aber schnell für ein Studium im Bereich Kunst und Kultur entschieden, wo ich noch heute tätig bin. Ich beschäftige mich auch gerne mit Kultur im weiteren Sinn, mit Sprache und Reisen.