Englisch zu sprechen ist in der Welt von heute und morgen einfach elementar. In der Schule, im Beruf und teilweise auch in der Freizeit führt kaum ein Weg an der Weltsprache vorbei.

Die Sprache zu meistern eröffnet einem dabei sehr viele Türen.

Mit gutem Englisch kann man

  • Sich problemlos auf Reisen verständigen
  • In die Kulturen englischsprachiger Länder wie den USA, Kanada, Australien oder UK eintauchen
  • Einen Job im Ausland ergattern und auswandern
  • Berufschancen in internationalen Umgebungen vor Ort erhöhen

Wer von diesen Sachen träumt, sollte sich am besten bereits in der Schule stark anstrengen für gute Kenntnisse. Manchmal ist dies aber sehr schwierig, wenn man dem Unterricht nicht folgen kann oder Wissenslücken hat. In einem solchen Fall ist es gut, wenn man sich einen Nachhilfelehrer sucht.

Englisch lernen in Basel bringt Vorteile für den Beruf
Im Beruf kann ein gutes Englisch von grosser Bedeutung sein. | Quelle: Pixabay

Doch das Angebot in Basel sehr gross. Neben den privaten Lehrern gibt es Vereine, Stiftungen und offizielle Institute.

In Basel gibt es neben den umfassenden kulturellen Angeboten auch sehr viele Wirtschaftszweige, die stark auf die englische Sprache bauen. Besonders die Chemie- und Pharmaindustrie ist stark international ausgerichtet und nutzt Englisch als Hauptsprache. Wer Interesse an einem Beruf in diesen Branchen hat, sollte sich frühzeitig damit beschäftigen, seine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Dazu kommen der Messebereich und Tourismus. Diese Branchen leben von der Internationalität und gute Sprachkenntnisse sind unumgänglich.

Viele von den Leuten möchten sich mit privatem Nachhilfeunterricht etwas dazu verdienen. Entsprechend vielfältig sind die Angebote für den Unterricht. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, geben wir einen Überblick über die unterschiedlichen Angebote in Basel.

Die besten Lehrkräfte für Englisch verfügbar
Erblin
5
5 (21 Bewertungen)
Erblin
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Naomi
5
5 (3 Bewertungen)
Naomi
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Kay
5
5 (11 Bewertungen)
Kay
100CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Gabriela
Gabriela
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jacob
5
5 (3 Bewertungen)
Jacob
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jonathan
5
5 (2 Bewertungen)
Jonathan
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Barbara
Barbara
65CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Felix
Felix
50CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Erblin
5
5 (21 Bewertungen)
Erblin
35CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Naomi
5
5 (3 Bewertungen)
Naomi
40CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Kay
5
5 (11 Bewertungen)
Kay
100CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Gabriela
Gabriela
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jacob
5
5 (3 Bewertungen)
Jacob
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Jonathan
5
5 (2 Bewertungen)
Jonathan
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Barbara
Barbara
65CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Felix
Felix
50CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Und los geht's

Wie finde ich einen Englisch-Nachhilfelehrer in Basel?

Angebote an Nachhilfelehrern gibt es unzählige. Eine simple Suche bei Google endet direkt in über 1,4 Millionen Ergebnissen zu Instituten, Video-Kursen auf YouTube und auch privaten Anzeigen auf tutti.ch oder Facebook.

Agenturen, Vereine & Stiftungen

Bei dem Wort Nachhilfe denken viele automatisch an die Fördervereine, die auch in den Schulen sehr präsent sind. Einige sind Non-Profit-Organisationen und andere gehören gemeinnützigen Stiftungen an. Dazu gibt es dann noch die Unternehmen, die vielfältige Angebote zur Förderung bereitstellen.

In vielen Institutionen war der Frontal-Unterricht mit vielen Schülern ein beliebtes Mittel. Dies eignet sich sehr gut für die Prüfungsvorbereitung, aber nicht, Wissenslücken zu schliessen. Wer eine aktive Unterstützung sucht, sollte auf Einzel-Unterricht setzen, damit die Defizite entsprechend ausgeglichen werden können.

Englisch Nachhilfe in Basel ist sehr sinnvoll
Wenn der normale Unterricht Wissenslücken offenbart, ist Nachhilfe eine gute Lösung. | Quelle: Pixabay

Neben der aktiven Nachhilfe bieten viele auch eine Hausaufgabenbetreuung an. Rückfragen können dabei einfach und schnell beantwortet werden. Dadurch verringern sich Frustrationen und ein positiver Lerneffekt steht im Vordergrund.

Fit4school Basel

Die Stiftung bietet verschiedene Formen der Nachhilfe an und versteht sich als Spezialist in der schulergänzenden Förderung. Lehrmethoden werden den Bedürfnissen des Schülers angepasst und man setzt auf neue Techniken, um einen Lernrückstand aufzuholen und Wissenslücken zu schliessen.

Bei den Angeboten von fit4school geht es primär darum, Kompetenzen beim Schüler aufzuzeigen und Methoden und Strategien Themenübergreifend zu festigen. Vom Einzelunterricht und Gruppenkursen bis hin zu Intensivkursen und der Prüfungsvorbereitung bietet die Stiftung eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Englischkenntnisse zu verbessern.

Nachhilfe Akademie Basel

Die Nachhilfe Akademie bietet eine professionelle Unterstützung an. In kleinen Gruppen oder auch im Einzelunterricht wird auf die Bedürfnisse des Einzelnen entsprechend eingegangen. Neben der Nachhilfe bietet die Akademie auch eine schulbegleitende Gymivorbereitung an. Die Kurse wurden in Abstimmung mit Pädagogen erstellt und dabei wurde auch eigenes Lehrmittel für eine abwechslungsreiche Lehrerfahrung geschaffen.

Abacus Nachhilfeinstitut

Das Unternehmen hat in Deutschland mit dem Konzept bereits grosse Erfolge feiern können. Dabei zielt man gezielt auf den Einzelunterricht beim Schüler zu Hause ab. Seit 2020 ist hier auch ein Online-Unterricht verfügbar und man kann die Lehrer auch wechseln, wenn man das möchte. Einen Gruppenkurs, um die Sprachkenntnisse wirklich zu vertiefen, bietet das Unternehmen leider nicht an.

Der grosse Vorteile bei den offiziellen Stiftungen und Unternehmen ist, dass das Lehrpersonal geschult und verifiziert ist. Sollte es zu Problemen kommen, hat man immer einen Ansprechpartner zur Hand. Die Nachhilfelehrer haben Zugang zu aktuellen Schulmaterialien und sind mit den unterschiedlichsten Lernmethoden bestens vertraut.

Private Nachhilfelehrer für Englisch in Basel

Nachhilfeunterricht kann man auch privat sehr gut finden. In den Kleinanzeigenportalen sind die Angebote sehr vielfältig und man kann sich einen ersten Eindruck bilden. Meistens sind hier private Personen aktiv, die sich etwas dazuverdienen möchten. Diese haben oft keinen pädagogischen Hintergrund, können aber viele berufliche Erfahrungen einbringen.

Private Nachhilfelehrer bringen den Vorteil mit, dass sie meist günstiger sind und flexibler in den Uhrzeiten.

Von privater Nachhilfe Englisch in Basel profitieren
Ein privater Nachhilfelehrer kann günstig und flexibel Unterricht anbieten. | Quelle: Pixabay

Meist findet man auch einen Muttersprachler unter den Anzeigen. Diese können einen auf die exakte Aussprache hinweisen und viel über die Umgangssprache beibringen. Wie in jeder Sprache, ist der Umgangston anders als das geschriebene Wort. In der Schule wird meist ausschliesslich Oxford Englisch unterrichtet, was im Alltag wenig Beachtung findet.

Angebote für Nachhilfe kann jeder erstellen, deswegen ist es dabei sehr wichtig, auf die Qualifikationen des Lehrers zu achten. Bei Superprof werden die Qualifikationen überprüft und im Profil angezeigt. So kann man sich die Profile der Nachhilfelehrer ganz unverbindlich und transparent ansehen und sich so ein erstes Bild machen.

Ganz simpel kann man mit dem Lehrer Kontakt aufnehmen und hat trotzdem noch einen offiziellen Ansprechpartner.

Englisch Nachhilfe im Netz: in Basel & von überall aus

Wer lieber für sich alleine lernt, wird im Internet sehr schnell fündig. Hier gibt es Unmengen an Informationen, nicht nur zu den Nachhilfeinstituten. Mit einer einfachen Suche kann man Videos, Podcasts und Lernmaterialien finden und so seine Kenntnisse weiter ausbauen. Auf YouTube gibt es eigene Kanäle, die den Lernstoff aus dem Unterricht sachlich und simpel erklären und so eine grosse Hilfe sein können. Das Praktische an den Videokursen ist, dass man sie einfach pausieren und zurückspulen kann, wenn man mal etwas nicht verstanden hat.

Englisch lernen mit einer App

Es gibt Apps und Programme für alles. Auch für das Englisch lernen und die Nachhilfe gibt es mittlerweile Apps, die den Wortschatz erweitern und auch wichtige grammatikalische Regeln erklären.

Wer lieber flexibel lernt, kann online viele Lernmaterialien finden. | Quelle: Pixabay

Dahinter steckt ein einfaches Prinzip: zunächst werden Wörter erklärt und damit der Wortschatz erweitert. Diese werden dann in Sätzen und Konversationen eingebaut, damit sich das Wissen festigt. Sobald eine Lektion abgeschlossen ist, folgt eine nächste, die auf das vorhandene Wissen aufbaut. Durch die kontinuierliche Wiederholung prägt sich der Wortschatz dabei sehr stark ein.

Die Apps setzen dabei auf die Methode des Gamifications. Der Lernerfolg wird wie in Computerspielen mit Erfahrungspunkten oder neuen Leveln festgehalten. Die Lektionen sind recht kurz und durch den visuellen Erfahrungsfortschritt bleibt man stark motiviert, weiter zu lernen.

Zusätzliche Lernmethoden

Meist ist es mit der Nachhilfe alleine nicht getan. Besonders wenn man schnell Erfolge sehen will, kann man in der Freizeit noch viel tun, um seine Sprachkenntnisse auszubauen. Der grosse Vorteil bei Sprachen ist, dass man sie lernt, indem man sie spricht und hört. Da Englisch eine Weltsprache ist, ist es sehr einfach, Übungsmaterial zu finden.

Filme und Serien auf Englisch sehen

Wer an Filme und Serien denkt, ist meist direkt in der Freizeit angelangt. Doch auch damit lassen sich erstaunliche Fortschritte erzielen. Durch das Hören der Aussprache, prägen sich die Worte besser ein und auch die eigene Aussprache verbessert sich dadurch rapide.

Dazu kann man auch seinen Wortschatz erweitern. Am Anfang ist es daher ratsam, bei Filmen und Serien aktiv zuzuhören und auch die Untertitel anzeigen zu lassen. So kann man einzelne Wörter, die man vielleicht nicht verstanden hat, einfach herausfiltern.

Bei Kindern ist der Lernerfolg sehr deutlich sichtbar. Es gibt sogar eigene Serien, die Englisch vermitteln. In der Zeichentrickserie „Dora the Explorer“ werden immer wieder Wörter auf Englisch erklärt und anschliessend im Geschehen eingebaut. So passiert der Einstieg in die englische Sprache bereits im frühen Alter.

Bücher und Artikel auf Englisch lesen

Auch beim Lesen kann man seinen Wortschatz verbessern. Hierbei liegt der Vorteil darin, dass man das Tempo selbst bestimmen kann und auch Pausen einlegen kann, um noch unbekannte Wörter einfach nachzuschlagen.

Unsere tipps zum englisch Lernen in Basel
Bücher auf Englisch bilden die Kreativität und den Wortschatz. | Quelle: Pixabay

Diese beiden Verfahren basieren stark auf der Lernmethode von Vera Birkenbihl. Die 4 zentralen Schritte dabei sind folgende:

  1. Dekodieren – die Vokabeln kennen lernen
  2. Aktives Hören – man fokussiert sich auf das gesprochene oder gelesene Wort und erkennt den Zusammenhang dahinter
  3. Passives Hören – Filme und Serien laufen eher im Hintergrund und man hört dabei zu. So werden Vokabeln durch die Wiederholung besser eingeprägt.
  4. Anwenden – Da man die Lektionen durchlaufen hat, ist der Kenntnisstand so hoch, dass man einfacher sprechen kann, ohne eine Hemmschwelle befürchten zu müssen.

Besonders bei Filmen, Serien und Podcasts kann dies einen massiven Unterschied bringen. Nach einiger Zeit wird man feststellen, dass man die Programme im Hintergrund laufen lässt und trotzdem verstehen kann, was passiert.

Sprachpartner

Wer sich bei Konversationen verbessern möchte, sollte sich einen Sprachpartner suchen. Dabei kann man im Internet auf diversen Portalen einfach mit anderen Menschen kommunizieren. Besonders mit Muttersprachlern ist dies sehr effektiv und kann einen massiven Fortschritt mit sich bringen.

Sprachreisen

Sprachen lernt man am besten dort, wo sie gesprochen werden. Wer seinen nächsten Urlaub plant, kann dies im Hinterkopf behalten und während der Reise mit den Einheimischen reden. Da man den ganzen Tag die Sprache hört und auch gezwungen ist diese zu sprechen, prägen sich Abläufe für Konversationen und auch Wörter sehr schnell ein.

Englisch fliessend zu sprechen, bringt einem viele Möglichkeiten und öffnet Türen. Besonders im beruflichen Umfeld kann man dadurch Schritte nach vorne machen.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 rating(s))
Loading...