Als kleines Unternehmen oder Selbstständiger machst du dir wahrscheinlich Gedanken darüber, wie du deine Buchhaltung machen kannst, ohne einen Buchhalter zu brauchen.

Du hast Glück, denn es war noch nie so einfach Buchhaltung zu machen. Es gibt dennoch rechtliche Vorgaben und Anforderungen, die du einhalten musst, bevor du anfangen kannst, deine Buchhaltung zu machen. Wenn du diese allerdings erstmal richtig umsetzt, dann kannst du deine alltäglichen Buchhaltungsaufgaben mit Hilfe von Excel erledigen.

Hier ist Superprofs Anleitung dazu, wie du mithilfe von Excel deine Buchhaltung erledigen kannst.

Die besten Lehrkräfte für Buchhaltung & Rechnungswesen verfügbar
Kay
5
5 (16 Bewertungen)
Kay
100CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Mustafa
5
5 (1 Bewertungen)
Mustafa
49CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Sasa
Sasa
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Amil
5
5 (4 Bewertungen)
Amil
60CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Hafid
Hafid
50CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Valentin
Valentin
75CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Michael
Michael
55CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Douglas
Douglas
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Kay
5
5 (16 Bewertungen)
Kay
100CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Mustafa
5
5 (1 Bewertungen)
Mustafa
49CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Sasa
Sasa
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Amil
5
5 (4 Bewertungen)
Amil
60CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Hafid
Hafid
50CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Valentin
Valentin
75CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Michael
Michael
55CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Douglas
Douglas
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Und los geht's

Informiere dich über die rechtlichen Anforderungen

Zunächst einmal musst du wissen, worüber du rechtlich Buch führen musst.

Frau hält amerikanische Dollar-Scheine als Fächer ausgebreitet in beiden Händen Hand.
Du bist rechtlich verpflichtet, bestimmte Angaben zu den Finanzen deines Unternehmens zu machen. Quelle: Unsplash.

Keine Panik, diese Informationen sind leicht zu finden und es gibt Checklisten und Anleitungen, die dich dabei unterstützen.

Bei der Buchhaltung ist Genauigkeit oberstes Gebot, insbesondere in Bezug auf die Unterlagen, die du an den Staat für Steuerzwecke weiterleitest. Gute Buchführung erleichtert es dir also, die Finanzen deines Gewerbes im Blick zu behalten und bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Kleine Unternehmen und Soloselbstständige müssen alle Einnahmen, alle Ausgaben und ihre gezahlten Steuerbeiträge festhalten.

Soloselbstständige

Wenn du alleine und als eigener Chef arbeitest, musst du über einige bestimmte Dinge buchführen. Du musst Nachweise für alle geschäftlichen Transaktionen, die Einnahmen generiert haben, sowie für alle Geschäftsausgaben vorweisen können. Darüber hinaus musst du Umsatzsteuer abführen, es sei denn du bist Kleinunternehmer.

GmbHs

Wenn du eine GmbH führst, dann musst du über deutlich mehr Buch führen und es empfiehlt sich, einen professionellen Steuerberater zu beschäftigen. Zu den Nachweisen, die eine GmbH erbringen muss, gehören Unterlagen über das Unternehmen an sich sowie Nachweise zu den Finanzen.

Im Allgemeinen müssen diese Unterlagen zwischen sechs und zehn Jahre aufbewahrt werden.

Hier kannst du mehr über die Vorteile von Excel in der Buchhaltung erfahren.

Cashflow-Pläne und anderes

Es lohnt sich immer, die Finanzen des Unternehmens im Auge zu behalten. Mit Excel kannst du ganz leicht Vorlagen für Cashflow-Übersichten finden und verwenden.

Abbildungen der Symbole der verschiedenen Programme der Microsoft Office Suite.
Die Microsoft Office Suite bietet weitere sehr nützliche Programme, Excel ist für die Buchhaltung jedoch am besten geeignet. Quelle: Unsplash.

Das bedeutet, dass du nur die relevanten Felder ausfüllen musst und Excel den Rest für dich macht.

Sehen wir uns an, was sich alles mit einem solchen Arbeitsblatt machen lässt.

Zuerst musst du deine Einnahmen und Ausgaben festhalten. Lege dazu eine Liste an, die folgende Posten beinhaltet:

  • Einnahmen
  • Kapital
  • Transaktionen
  • Gutschriften
  • Belastungen
  • USt. (falls zutreffend)
  • etc.

Du musst sehr genau arbeiten, damit jeder Cent, der in deinem Unternehmen vorhanden ist, festgehalten wird und nachvollziehbar ist, was mit ihm gemacht wurde. Ist das der Fall, kannst du deinen Cashflow berechnen. So weißt du, wie viel Geld dir zur Verfügung steht, wie viel du einnimmst und auf wie viel sich die Geschäftskosten belaufen. Mit diesen Informationen kannst du Prognosen anstellen und fundierte Geschäftsentscheidungen treffen.

Wenn dir regelmäßig Geld verloren geht, dann solltest du dir gegebenenfalls Hilfe bei einem professionellen Buchhalter oder einer Finanzberaterin holen.

Du kannst Excel auch für deine Rechnungsstellung verwenden. Auch Gesamtbeträge, Umsatzsteuer, etc. kannst du mit Excel automatisch berechnen. Es gibt eine Reihe von Excel-Vorlagen, die du online findest und in die du deine Daten einfach eintragen kannst. Je mehr Prozesse du automatisierst, umso mehr Zeit kannst du sparen.

Du brauchst keine teure Buchhaltungssoftware, um bestimmte Berechnungen anzustellen, Excel kann sehr viel.

Am Anfang mag es erstmal etwas überwältigend erscheinen, wenn du dir aber einfach etwas Zeit nimmst, um dich einzuarbeiten, dann werden die Excel-Vorlagen dir eine große Unterstützung sein. Achte nur darauf, dass die Vorlagen, für die du dich entscheidest, alle rechtlich notwendigen Informationen enthalten.

Hier sind die ein paar Excel-Vorlagen.

Buchhaltung mit Excel

Es gibt zwei wesentliche Teile der Buchhaltung mit Excel.

Schreibtisch mit Laptop, Notizbuch und Kaffeebecher.
Die Automatisierung von Excel spart Zeit und Energie bei der Buchhaltung. Quelle: Unsplash.

Der erste ist es, eine Arbeitsmappe in Excel für deine Bedürfnisse anzulegen. Je nach dem, welche Informationen du brauchst, musst du deine Excel-Tabelle entsprechend einrichten und anpassen. Es gibt Vorlagen, die dir mit deiner Buchhaltung helfen können.

Hast du erstmal das Arbeitsblatt, kannst du anfangen, es mit Informationen zu füllen. Die Informationen sind deine Unternehmensdaten wie Einnahmen, Ausgaben, etc., die du in das Arbeitsblatt einträgst.

Unternehmer und Unternehmerinnen, die aufwendigere Buchhaltungsauflagen zu erfüllen haben, können sich an einen Buchhalter wenden, um ihnen bei der Einrichtung dieser Systeme zu helfen. Eine gute Tabelle ist eine große Hilfe, da du so nur die Zahlen eintragen bzw. die Daten importieren musst. Excel erledigt den Rest.

Mit den richtigen Protokollen, kannst du folgendes tun:

  • Geschäftspläne anlegen
  • Bankkonten verwalten
  • Steuererklärung anlegen
  • Zahlungen und Lastschriften einrichten
  • Ausgaben verwalten
  • finanzielle Nachweise erbringen

Planung und Organisation sind essenziell in der Buchhaltung und die richtige Excel-Tabelle kann dir eine große Hilfe dabei sein. Wie du mit den Tabellen umgehst, kannst du mit einer Nachhilfe Buchhaltung üben.

Buchhaltung lernen

Zahlen sind nicht deine Stärke? Du führst dein eigenes Geschäft, hast aber von Buchhaltung keine Ahnung?

Sparschwein auf weißem Grund.
Wenn du deine Buchhaltung genau machst, weißt du auch, wie viel Geld du zur Verfügung hast. Quelle: Unsplash.

Keine Panik! Auch blutige Anfänger können Excel erlernen und es für ihr Unternehmen verwenden.

Du möchtest deine Buchführung selbst machen?

Dann solltet du dich auf jeden Fall mit Excel auseinandersetzen, es wird dir das Leben erleichtern. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • professionelle Ausbildung
  • Abendschule
  • Online-Kurse
  • Online-Tutorien
  • privater Nachhilfeunterricht
  • private Nachhilfewebseiten
  • etc.

Mit der richtigen Einführung in Excel kannst du deine Buchhaltung selbst erledigen. Du wirst schnell erkennen, wie hilfreich Excel dabei ist. Natürlich müssen deine Kenntnisse dabei der Komplexität deiner Buchhaltung entsprechen. Die Buchhaltung eines internationalen Konzerns wirst ohne jegliches Training nicht machen wollen. Die Buchhaltung eines kleinen Unternehmens oder einer selbstständigen Tätigkeit sollte jedoch mit etwas Übung machbar sein.

Hoffentlich hast du jetzt eine bessere Vorstellung davon, wie du Buchhaltung mit Excel machen kannst. Denke nur daran, sehr genau und gewissenhaft zu arbeiten und über die rechtlichen Auflagen und Anforderungen im Bild zu sein.

Erfahre, wie du mit Excel-Funktionen deine Buchhaltung hinkriegst.

Wenn du etwas Hilfe dabei brauchst, dich mit der Software auseinanderzusetzen, dann könnte ein privater Nachhilfelehrer genau das richtige für dich sein.

Wenn du Unterstützung bei der Nutzung von Excel wünschst, kannst du dir bei einem Lehrer auf Superprof Unterstützung suchen. Es gibt eine Vielzahl erfahrener LehrerInnen, die dich gerne dabei unterstützen.

Es gibt drei Arten des privaten Unterrichts: persönlich, online oder in der Gruppe. Jede Art hat ihre Vor- und Nachteile in Bezug auf den Lernerfolg und die Kosten. Sie alle sollten sorgfältig bedacht werden.

Persönlicher Unterricht ist häufig teurer, da der Lehrer individuelle Dienste anbietet und zu dir kommt. Die zusätzliche Zeit, die der Lehrer investieren muss, um die Stunden auf deine Bedürfnisse zuzuschneiden, entstehen zusätzliche Kosten pro

Stunde im Vergleich zu anderen Arten des Unterrichts. Wenn die Stunden jedoch auf die Bedürfnisse des Lernenden angepasst werden, sind sie allerdings kosteneffizienter als anderen Arten des Unterrichts. So erhältst du Unterricht, der wirklich zu dir passt.

Für diejenigen, die weniger Geld ausgeben wollen, ist Gruppenunterricht ideal. Dabei können die Kosten für den Lehrer geteilt werden und es lässt sich auch von den anderen in der Gruppe profitieren, da man sich austauschen kann. Diese Art des Unterrichts ist zwar nicht speziell auf dich zugeschnitten, aber das Lernen in der Gruppe bietet eine Reihe von Vorteilen und du hast mit Sicherheit immer andere, mit denen du üben und dich austauschen kannst.

Wenn es in deiner Umgebung niemanden gibt, der Unterricht anbietet, kannst du deine Suche jederzeit ausweiten. Dank des Internets spielt es heute keine Rolle mehr, wo du und dein Lehrer sich befinden. Solange du Internetzugang, eine Webcam und ein Mikrofon hast, kannst du auch Online-Unterricht nehmen.

Oft werden von den Lehrern auf Superprof Schnupperstunden angeboten, denn gerade bei einer solch persönlichen Art des Lernens und Unterrichtens ist es wichtig, dass du eine gute Beziehung zu deinem Lehrer hast und die Chemie stimmt. Warum es also nicht einfach mal ausprobieren?

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 rating(s))
Loading...