Die Gitarre ist in der ganzen Welt eines der beliebtesten Musikinstrumente. Nicht ohne Grund: Schnell kann man auch als Neuling Gitarre lernen und die ersten Songs spielen. Ein Stück der Beatles im Schützenmattpark oder James Blunt im Solitude-Park schmettern? Als Anfänger könnt ihr dies bereits in wenigen Wochen erreichen.

Die besten Lehrkräfte für Gitarre verfügbar
Yannick
Yannick
10CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Serter ali
Serter ali
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Eric
Eric
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Leon
Leon
45CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Thesi
Thesi
90CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Elias
Elias
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Hamza
Hamza
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Anne
5
5 (9 Bewertungen)
Anne
59CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Yannick
Yannick
10CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Serter ali
Serter ali
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Eric
Eric
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Leon
Leon
45CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Thesi
Thesi
90CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Elias
Elias
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Hamza
Hamza
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Anne
5
5 (9 Bewertungen)
Anne
59CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Und los geht's

Warum Gitarre lernen?

Neben schnellen Lernerfolgen ist die Gitarre auch deshalb sehr beliebt, da sie ein Instrument ist, das bei Freunden und Verwandten gut ankommt. Typisch ist das gemeinsame Singen mit Gitarre am Lagerfeuer oder abends in der Clique oder zur Entspannung nach einem harten Tag.

Die Gitarre ist dabei auch deshalb so beliebt, da das Erlernen anderer Instrumente oft etwas komplexer ist. So muss bei Blasinstrumenten wie dem Saxofon neben der Fingerfertigkeit auch eine gute Atemtechnik erlernt werden. Schlaginstrumente erfordern beispielsweise beträchtlich mehr Körpereinsatz als eine Gitarre.

Es gibt viele gute Gründe, in Basel Gitarre zu lernen.
Wer in Basel ein Instrument lernen möchte, kann mit einer Gitarre gut beraten sein. Foto: Sincerely Media Unsplash.

Bequemes Üben

Es gibt darüber hinaus einen weiteren wichtigen praktischen Vorteil der Gitarre: ihr könnt mit ihr auch getrost in der (Miet-) Wohnung üben, ohne die Nachbarn zu stören. Viele Anfänger haben mit ihrem Instrument das Problem, einen geeigneten Übungsraum zu finden und müssen dafür oft zusätzlich zahlen. Mit der Gitarre fällt dieses Problem weg: ihre Lautstärke und Klangfarbe führen in der Regel nicht dazu, dass sich die Eltern oder Nachbarn beschweren.

Leicht zu transportieren

Da Gitarren auch leicht zu transportieren sind, könnt ihr diese auch bequem zum Unterricht transportieren, mit in den Urlaub nehmen oder euch abends mit Freunden treffen, um gemeinsam zu spielen, zu singen oder sogar einen eigenen Song zu komponieren. Da eine Akustikgitarre nur zwischen zwei und fünf Kilo wiegt, kann sie auch von Kindern und Jugendlichen leicht überall hin transportiert werden.

In Basel gibt es verschiedene Möglichkeiten, Gitarre zu lernen.
Gitarre lernen in Basel: So geht es! | Quelle: Unsplash

Günstige Anschaffung

Ein weiterer Vorteil von Gitarren gegenüber anderen Instrumenten sind ihre günstigen Anschaffungskosten. Für eine neue und gute Anfängergitarre müssen etwa 150 CHF investiert werden, natürlich gibt es gute gebrauchte Modelle für weniger Geld oder ihr könnt Gitarren auch ausleihen. In vielen Fällen hilft auch erst einmal das Fragen bei Freunden und Bekannten - da die Gitarre so beliebt ist, findet sie sich in vielen Haushalten.

Wichtig ist auch, dass ihr euch über den Unterschied zwischen einer akustischen Gitarre und einer E-Gitarre klar seid. Die akustische Gitarre kann ohne weiteres Zubehör gespielt werden, während die E-Gitarre eine Stromversorgung und einen Verstärker braucht. Die meisten Experten empfehlen, dass man zunächst die akustische Gitarre lernt und erst etwas später zur E-Gitarre wechselt.

Gitarre im Selbststudium lernen?

Wer möchte, kann Gitarre durchaus im Selbststudium lernen. Allerdings empfiehlt es sich, dass man zumindest am Anfang von einem Lehrer begleitet wird. Ohne professionelle Anleitung können sich schnell grundsätzliche Fehler in der Hand- und Fingerhaltung einschleichen, die später das Spielen erschweren, je weiter ihr eure Fähigkeiten entwickelt.  

Lehrerinnen und Lehrer geben auch viele praktische Tipps und Anleitungen, die einfach zu einem effizienten Lernen führen - sie beraten euch in der Regel auch zu den besten Gitarrenmodellen, wo man diese am besten kauft und welche Stücke man lernen sollte.

Die besten Lehrkräfte für Gitarre verfügbar
Yannick
Yannick
10CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Serter ali
Serter ali
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Eric
Eric
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Leon
Leon
45CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Thesi
Thesi
90CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Elias
Elias
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Hamza
Hamza
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Anne
5
5 (9 Bewertungen)
Anne
59CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Yannick
Yannick
10CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Serter ali
Serter ali
25CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Eric
Eric
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Leon
Leon
45CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Thesi
Thesi
90CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Elias
Elias
30CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Hamza
Hamza
20CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Anne
5
5 (9 Bewertungen)
Anne
59CHF
/h
Gift icon
1er Unterrichtseinheit gratis !
Und los geht's

Gitarre: Die richtige Lernform festlegen

Wer sich für Gitarrenunterricht interessiert, sollte grundsätzlich überlegen, welche Lernform am besten geeignet ist. Präsenzunterricht in einer Musikschule oder bei einem Gitarrenlehrer sind die traditionellen Ansätze mit vielen Vorteilen für die Lerngeschwindigkeit. Immer mehr Anfänger nutzen jedoch auch weitere Lernformen. 

Klassisch: Zur Musikschule oder Lehrer gehen

Wenn man zu einer Musikschule oder einem Lehrer zum Unterricht geht, ist dies oft mit längeren Wegezeiten verbunden. Termine in Musikschulen und bei Privatlehrern sind in vielen Fällen eng getaktet, so dass es schwer ist, den Unterricht kurzfristig zu verschieben, wenn euch einmal etwas dazwischenkommt.

Es ist meistens sehr ärgerlich, wenn man einen Termin verpasst und trotzdem bezahlen muss. Schnell kommen allein durch die An- und Abfahrt zum Unterricht pro Monat einige Stunden zusammen, die praktisch verlorene Zeit sind. Bei Superprof findet man jedoch oft Lehrerinnen und Lehrer in der Nähe des Wohnorts oder der Schule - die große Auswahl an Lehrkräften macht dies hier möglich.

Den Gitarrenlehrer nach Hause bestellen

Für Kinder, die nicht alleine durch die Stadt sollen oder Erwachsene, die keine Zeit für An- und Abfahrten haben, sind daher Gitarrenlehrer eine Alternative, die zu den Lernenden nach Hause kommen. Gerade für Eltern, deren Kinder Gitarre lernen sollen, ist dies eine interessante Variante: Während die Kinder im Nebenzimmer Gitarre mit dem Lehrer üben können sich die Eltern der Hausarbeit oder dem Homeoffice widmen. Wer diese Variante wählt, hat es deutlich bequemer und ein geringeres Ausfallrisiko. Bei Superprof kann man solche Lehrer finden, die zum Unterricht zu euch nach Hause kommen. 

Übrigens: Wer keinen Besuch von einem fremden Lehrer oder einer fremden Lehrerin zu Hause mag, der kann fragen, ob die Schule einen Raum zum Üben stellt oder die Kirche oder der Jugendclub. Von Vorteil ist, wenn schon andere Schülerinnen und Schüler den Gitarrenlehrer bewertet haben - auf Onlineverzeichnissen wie Superprof könnt ihr Bewertungen einsehen und damit eure Lehrerinnen und Lehrer besser einschätzen.

Gitarre im Onlineunterricht lernen

Ähnlich bequem wie der persönliche Unterricht ist der Ansatz, Online-Unterricht für Gitarre zu nehmen. Komfortabel von zu Hause aus könnt ihr hier euren Lehrer zuschalten und euren Unterricht via Webcam erhalten. 

Einer der Vorteile ist hier, dass ihr hier Lehrerinnen und Lehrer aus der ganzen Welt auswählen könnt und eine große Wahlmöglichkeit des Alters und der Erfahrung habt. Superprof bietet euch hier als Portal genau diese Möglichkeit der großen Auswahl. 

Eine Möglichkeit ist es, einen Lehrer aus der Umgebung zu wählen, bei dem man einerseits Onlineunterricht nehmen kann und ihn auch ab und zu für praktische Übungen treffen kann. Eine andere Möglichkeit, wenn ihr beispielsweise fit in Fremdsprachen seid: Ihr könnt auch einen Gitarrenlehrer beispielsweise aus Brasilien oder Spanien buchen - so könnt ihr Gitarre und Fremdsprache parallel lernen. 

Perfekt ist, dass ihr hier auch Gitarrenlehrer findet, die auch am Wochenende oder in Morgen- oder Nachtstunden arbeiten: So könnt ihr den Unterricht perfekt in euren Tagesablauf integrieren und seid nicht auf bestimmte Öffnungszeiten angewiesen. Dadurch dass der Unterricht online erfolgt und ihr Lehrkräfte aus der ganzen Welt wählen könnt, ist dieser Unterricht oft sehr günstig.

In Basel Gitarre lernen

In Basel wie in allen größeren Städten gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, Gitarre zu lernen. Egal ob ihr Anfänger seid oder schon fortgeschritten: Es gibt passende Angebote für alle Niveaus und für jedes Alter.  

Eine Möglichkeit zum professionellen Erlernen der Gitarre ist ein Hochschulstudium, beispielsweise am Institut Klassik der Fachhochschule Nordwestschweiz. Diese Möglichkeit bietet sich für talentierte Musikerinnen und Musiker an, die bereits Erfahrungen mit der Gitarre oder anderen Instrumenten haben und beispielsweise Künstler oder Musiklehrer werden möchten.

Eine weitere Möglichkeit zum Gitarre lernen in Basel sind Musikschulen. In einer Marktstudie, die wir 2021 für euch durchgeführt haben, lagen die Kosten für Gitarrenunterricht in den Musikschulen in Basel bei circa 60 bis 90 CHF pro 60 Minuten für einen Erwachsenen. Es gibt günstigere Tarife u.a. für Kinder, Schüler, Auszubildende, Studenten etc.

Dennoch sind die Kosten in den Musikschulen in Basel wie auch in anderen Städten hoch. Die Schulen müssen neben dem Personal auch Gebäude, Verwaltung und Infrastruktur zahlen - das summiert sich schnell auf.

Gerade wer Anfänger ist und noch nicht so recht weiß, ob einem die Gitarre nun eigentlich liegt und man beim Hobby bleibt, möchte diese Kosten nicht unbedingt tragen. Attraktiver erscheint hier das Angebot von Superprof, das Gitarrenlehrer über Webcam oft für ein Drittel des Preises vermittelt.

Wie geht es nach dem Start weiter?

Sobald ihr einen passenden Lehrer gefunden habt, solltet ihr mit ihm oder ihr natürlich den Preis besprechen und wie oft ihr üben werdet. Euer Lehrer wird euch auch fragen, welche Ziele ihr habt - also beispielsweise, ob ihr für den Hausgebrauch lernen möchtet oder um später eigene Songs zu komponieren oder um in einer Band zu spielen. 

Ist dies geklärt, kommt zumindest für die Anfängerinnen und Anfänger unter euch eine längere Phase des Übens. Wie bei anderen Instrumenten auch bringt tägliches Üben am meisten. Eine halbe bis eine Stunde ist ausreichend, am besten fest in den Tagesablauf eingepasst. Nutzt die Zeit zwischen den Übungsstunden mit dem Gitarrenlehrer, um eure Stücke wieder und wieder zu wiederholen. Versucht, keine Stunde ausfallen zu lassen und lasst euch ruhig von eurem Lehrer ein bisschen antreiben.

Gitarre lernen in Basel: Darauf kommt es an.
Gitarre lernen erfordert Disziplin. Ein guter Lehrer kann hierbei helfen. Foto: Nasik Lababan Unsplash.

Sobald ihr die ersten Stücke sicher und frei spielen könnt, wird es vielleicht schon interessant, sich über das Mitspielen in einer Band Gedanken zu machen. Bands sind oft eine perfekte Möglichkeit zur Entwicklung der eigenen Fähigkeiten - die Gruppe spornt an, man gewinnt neue Freunde, erlebt gemeinsam viel und ihr könnt eure Fähigkeiten direkt zeigen. 

In Basel und Umgebung gibt es viele Schulen, die bereits Schülerbands haben. Diese sind oft ein sehr guter Einstieg. Wer kein Schüler ist, findet in Inserate-Portalen und in sozialen Medien praktisch jeden Tag neue Gesuche und Angebote nach Bandmitgliedern.

Mit der Gitarre Geld verdienen

Gitarre lernen ist für viele junge Menschen nicht nur ein erfüllendes Hobby, sondern auch der Einstieg in eine professionelle Befassung mit Musik. Ist ein bestimmtes Niveau erreicht, bestehen viele Möglichkeiten, um mit der Gitarre auch Geld zu verdienen. 

Gitarre lernen, um in einer Band zu spielen.
Wer in einer Band in Basel spielen will, kann Gitarre lernen. | | Foto: Edward Cisneros Unsplash.

Neben der Möglichkeit in einer Band mitzuspielen und durch Auftritte zu verdienen kann man auch selbst auf Youtube oder anderen Kanälen Videos einstellen und damit Geld verdienen. Ebenso könnt ihr auch selbst als Gitarrenlehrer arbeiten und eure Dienste bei Superprof anbieten, sobald ihr ein gewisses Niveau erreicht habt. Natürlich stehen auch Wege als professioneller Musiker, Komponist oder Singer-Songwriter offen. Viele große Schweizer Starts haben Gitarre gelernt, bevor sie erfolgreich wurden: darunter Urs Bühler, Sophie Hunger oder Mandy Meyer.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 rating(s))
Loading...

Wolfgang